Levada Velha do Lajeado

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada Velha do Lajeado oder Levada do Pico da Urze oder Levada Velha do Paul


Gegend: Rabacal, Paul da Serra

Madre: Ribeira Grande (hier auch Ribeira do Lajeado) N 32°45.400 W 17°06.500 ca.1400 M.ü.M.

Verlauf: Parallel zu Ribeira Grande, dann Passagen ehemalige Kiesgrube oder ähnliches, nach einer grossen Kurve kommt von der Bachseite eine schwarze Röhre dazu, die dann bis zum Ende im Levadabett liegt. Diese Röhre nimmt ihren Anfang bei einem kleinen Häuschen in der Ribeira Grande (Trinkwasserfassung), verläuft dann ein Stück in der Ribeira und kommt hoch zur Levada

Plants: image 13 0f 16 thumb Plants: image 13 0f 16 thumb Plants: image 13 0f 16 thumb

Dann folgt eine etwas ausgesetzte, gesicherte Passage in einen Bacheinschnitt. Dort kann mit etwas Kraxelei ein kleiner Caldeirao erreicht werden, ähnlich den 25 Fontes, etwas kleiner, aber menschenleer. Gleich darauf geht man an einer Art Dusche vorbei, ein Lüftungsrohr einer Leitung ragt da unvermittelt in die Höhe.
Danach geht es weiter inmitten von kleinen Bäumen und Gebüsch Richtung Westen und dann nach Süden. Eine Betonbrücke mit einer Schotterpiste überquert die Levada. Danach verschwindet die Levada im Dickicht. Man kann ihr beidseits in einem Abstand folgen. Man steht vor einem defekten Aquaedukt, in dem das ominöse schwarze Rohr liegt, Das Wasser aus der Levada fliesst hier in die Ribeira do Alecrim, das Rohr verschwindet auf der andern Bachseite im Unterholz.

Ende: Ribeira do Alecrim ca. 1380 M.ü.M., das Wasser wird von der Levada do Paul 1 gefasst und weitergeleitet zur Camara da Carga.

Länge: 1.6 km

Funktion: Ursprünglich Wasserversorgung der Gegend nördlich des Hotels Pico da Urze, heute Speisung der Ribeira do Alecrim und damit Zufluss zur Levada do Paul 1
Wohin das schwarze Rohr geht, habe ich nicht rausgefunden, ich vermute allerdings, es dient der Trinkwasserversorgungdes Hotels Pico da Urze

Zugang:
- Von der Nebenstrasse der ER-110, von dieser über
     - Den Weg direkt zur Madre
     - Den Weg zum Pico Rabacal über die Brücke und von der andern Bachseite zur Ribeira Grande und flussaufwärts zur Madre
- Über die Schotterpiste zur 'Kiesgrube'
- Von der Madre der Levada do Paul 1 über den Weg auf der rechten Bachseite, von hier zum Mittelteil der Levada oder zur Madre
- Zugang zum Ende über
     - Levada do Paul 1
     - Weg von der Nebenstrasse neben der ER-110
     - Weg von der Nebenstrasse der ER-110 gleich beim Hotel Pico da Urze
     - Weg von der ER-110 westlich des Hotels Pico da Urze (Einstieg hier und hier)
     - Weg von der ER-110 weiter westlich

Zustand: einfach

Historisches und Zukünftiges:Die Levada in ihrer heutigen Form stellt nur noch ein kleines Stück einer alten Levada do Pico da Urze dar, die vor der grossen Levadabauphase 1953 als Vertikallevada die Wasserversorgung von Arco da Calheta sichergestellt hat. Dort, wo das Wasser heute in die Ribeira da Alecrim führt (beim Aquaedukt), führte sie weiter bis oberhalb Arco da Calheta!
Es bestehen Pläne zum Ausbau der Levada im Zusammenhang mit dem Bau des Kraftwerks Calheta III. Wobei es durchaus sein kann, dass die ganze Gegend um den Pico da Urze völlig umstrukturiert wird und die alte Levada verschwindet (Projekt Calheta III, ebenfalls hier und hier
Vgl. auch Historische Entwicklung der Levadas um Rabacal und auf der Südseite zwischen Ribeira Brava und Ponta do Pargo

Bemerkungen: In der Ribeira do Alecrim endet die Levada, ein alter Aquaedukt zur Überquerung des Baches ist noch vorhanden. Die Levada ist teilweise in das Tuffgestein gehauen, relativ alte Levada

GPS-Daten:  kmz-Daten


Bericht: Wanderung 2013


Plants: image 1 0f 16 thumb Plants: image 2 0f 16 thumb Plants: image 3 0f 16 thumb Plants: image 4 0f 16 thumb Plants: image 5 0f 16 thumb
Plants: image 6 0f 16 thumb Plants: image 7 0f 16 thumb Plants: image 8 0f 16 thumb Plants: image 9 0f 14 thumb Plants: image 10 0f 16 thumb
Plants: image 11 0f 16 thumb Plants: image 12 0f 16 thumb Plants: image 13 0f 16 thumb Plants: image 14 0f 16 thumb Plants: image 15 0f 16 thumb


Bilder und Berichte:

panoramio
drakonyaz
barbusano