Levada do Pico do Arvoredo

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Pico do Arvoredo


Gegend: Camacha/Canico/Reis Magos

Madre: Rib. do Porto Novo N 32°41.850 W 16°51.950 ca. 900 M.ü.M.

Verlauf: Die Levada do Pico do Arvoredo kann in verschiedene Abschnitte unterteilt werden

- Abschnitt 1: Nach der Madre in der Ribeira do Porto Novo folgt ein relativ stark ausgesetztes Stück oberhalb eines idyllischen Weihers, dann verschwindet die Levada in einem nicht zugänglichen Tunnel. Die Madre kann von der Levada über einen Trampelpfad erreicht werden, ebenso das Ende des kleinen Tunnels. Der Tunnel umgeht eine vemutlich stark steinschlaggefährdete Felswand. Nach dem Tunnel einfacher Verlauf über Felder mit Blick auf das obere Tal der Ribeira do Porto Novo. Speziell ist der an manchen Stellen tief eingeschnittene Verlauf der Levada, während der Weg bis zu 4 Meter oberhalb auf einem breiten Damm entlangführt. Gleich nach diesen Stellen erreicht man die ersten Häuser und die Levada verläuft neben einer kleinen Strasse bis zur Strasse (Caminho do Rochao?), die von der ER-102 nach Pedras do Rochao führt. Hier Verlauf im Strassengraben bis auf die Höhe eines grossen Wassertanks. Hier verschwindert die Levada im Untergrund, eine Abzweigung führt sicher zum Wassertank, eine andere zu einer Art Waschhaus und von hier verrohrt weiter Richtung Rochao.

- Abschnitt 2: Verlauf in Rochao: Ganz sicher bin ich hier nicht, ich vermute, die verrohrte Levada kreuzt zuerst die Levada da Serra do Faial, hier sieht man eine Art Höhle, in der ein paar Rohre verlaufen. Ich vermute den Weiterverlauf verrohrt entlang eines kleines Weges. Hier sieht man auch noch alte Wasserhäuser und kleine Aquaedukte, ich habe sie erst aus einiger Entfernung gesehen. Das Ende in Rochao kann von der ER-102 betrachtet werden.

- Abschnitt 3: Die Levada führt der ER-102 entlang etwa 500 Meter, hier verlässt sie die ER-102, verläuft etwas westlich entlang ER-102, später folgt ein altes Wasserhaus aus dem Jahr 1940, darauf Kreuzung mit dem Caminho Minicipal da Portela. Ab hier ist sie definitiv verfallen und nicht mehr verfolgbar. Sie kreuzte einst mitten in Camacha die Rua Maria Ascensao, weiter zum relativ neuen Kreisel am Ende der VE-5. Quer durch Industriegebiet mehr oder weniger entlang der ER-205, die sie hier kreuzt, später kommt ein Wasserverteiler in der Nähe der ER-205. Hier trifft die 'Ersatzlevada' von der Levada dos Tornos von Süden her auf die verfallene Levada.

- Abschnitt 4: Vom Wasserteiler fliesst das Wasser entlang der ER-205 bis zur 90 Grad Kurve. Hier kommt der grosse Verteiler, wo sich die Levada früher in die 2 grossen Endäste aufteilte. Der östliche Endast ist hier verfallen, das Wasser fliesst zunächst dem ehemaligen westlichen Abschnitt entlang. Nach ein paar Metern wird alles Wasser nach Westen abgezweigt und fliesst in ein grosses Speicherbecken. Ab hier 2 Endäste: Levada da Azenha und Levada dos Zimbreiros.

- Abschnitt 5: Westlicher Endast (Levada da Azenha): Der alte Abschnitt in der Verlängerung des Zuflusses zum Reservoir ist verfallen, aber noch gut sichtbar. Heute fliesst das Wasser steil vom Reservoir, teilweise verrohrt, nach Castelo und Pedra Mole, quer durch Wohngebiete und später über Felder in die Ribeira do Canico. Kurz darauf wird die Ribeira mit einer Mauer zu einer Madre gestaut und dem Hang entlang oberhalb der kleinen Brücke, trifft auf die Moinho da Azenha, weiter zur Kreuzung mit der ER-204 im oberen Teil von Canico, diese unterquert sie und fliesst weiter (verrohrt) in einer kleinen Gasse. Bei der Vereda do Relogio de Agua dreht sie hörbar nach rechts und trifft Estrada Joao Gocalves Tarco, 10 Meter bergauf geht es weiter, durch ein paar Felder, an einem grossen Wassereservoir vorbei zur Kreuzung mit der Umfahrungsstrasse in Canico und endet abrupt am Absperrzaun der VR-1. Auf der anderen Seite geht es weiter zur Verteilung auf den Feldern (vgl. auch Bericht der Caminheiros do Barrete de Orelhas).

- Abschnitt 6: Östlicher Endast (Levada dos Zimbreiros): Direkt vom Reservoir neue verrohrte Levada nach Osten. Weiter zur ER-205, entlang dieser bis unterhalb des Fussballplatzes, dort Abzweigung nach Osten und über Felder weiter zur Kreuzung mit der Rua Padre Anibal Silverio de Matos, dann weiter unten kreuzt sie die ER-204, nach unten zum Caminho Da Mae Deus, gleich rechts in den Caminho Velho dos Reis Magos und nach 100 Metern rechts Abzweigung in die Felder. Ein Teil fliesst auch weiter entlang des Caminho bis über die Autobahnbrücke.

Ende: Zimbreiros (ca. 170 M.ü.M.), Canico (ca. 250 M.ü.M.)

Länge: 6,8 Km

Baujahr: unbekannt, ziemlich alt

Funktion: Bewässerung der Gegend oberhalb und östlich von Canico

Zugang:
- Von den diversen Kreuzungspunkten und Strassenpassagen
- Zusätzlich besteht oberhalb von Canico ein relativ dichtes Wegenetz rund um die Moinho da Azenha und die kleine Brücke

Zustand:
- Abschnitt 1: Intakt, einfach, der Madrebereich ist teilweise etwas ausgesetzt
- Abschnitt 2: Weg entlang des alten Levadaverlaufes, mehrheitlich verrohrt
- Abschnitt 3: Entlang der ER-102 deutlich sichtbar, der Weiterverlauf ist teilweise abgesperrt, danach beim Wasserhaus von oben zugänglich vom Caminho Minicipal da Portela. Nach der Strassenkreuzung verfallen.
- Abschnitt 4: Der neue Zufluss vom Wasserteiler vor dem Nogueira-Tunnel der Levada dos Tornos ist gut begehbar, vom Wasserteiler entlang der Strasse und zum Speichersee auf gutem Weg
- Abschnitt 5: Der westliche Endast ist zunächst verrohrt, in Castelo entlang der Strasse und später entlang eines Weges, das Stück in die Ribeira do Canico ist unzugänglich. Die Madre in der Ribeira do Canico kann von Canico oder der kleinen Brücke erreicht werden. Dann nach Canico als Wanderweg markiert und führt bei der zerfallenen Wassermühle vorbei. Der Weiterverlauf in Canico ist gut unterhalten, manchmal muss man mit den Ohren die Levada im Untergrund suchen. Häufig entlang von Strassen und in Industriegebieten.
- Abschnitt 6: Ab dem Reservoir verrohrt, auf Weg verfolgbar, dann auf Nebenstrasse entlang eines alten Wasserhauses zur ER-205, ab hier neben Strasse, der Abschnitt über die Felder kann begangen werden bis kurz oberhalb der ER-204. Ab hier guter Weg und später Strasse bis zum Ende

Bemerkungen:: Sehr spannende Levada mit wechselvoller Geschichte

GPS-Daten:  kmz-Daten


Bericht: Wanderung 2016, Wanderung 2017, Wanderung 2017

Weitere Beschreibungen: Caminheiros do Barrete de Orelhas


Abschnitt 1


Madre bis zum Beginn des unzugänglichen Tunnel:


Plants: image 52 Of 208 Thumb Plants: image 53 Of 208 Thumb Plants: image 56 Of 208 Thumb Plants: image 54 Of 208 Thumb Plants: image 55 Of 208 Thumb


Zum Ende des unzugänglichen Tunnels:


Plants: image 56 Of 208 Thumb Plants: image 57 Of 208 Thumb


Aussichtsreicher Levadaverlauf:


Plants: image 58 Of 208 Thumb Plants: image 59 Of 208 Thumb Plants: image 60 Of 208 Thumb Plants: image 61 Of 208 Thumb Plants: image 62 Of 208 Thumb


Tief eingeschnittene Levada neben hohem Damm:


Plants: image 63 Of 208 Thumb Plants: image 64 Of 208 Thumb Plants: image 65 Of 208 Thumb Plants: image 66 Of 208 Thumb Plants: image 68 Of 208 Thumb


Zum Ende von Abschnitt 1:


Plants: image 69 Of 208 Thumb Plants: image 70 Of 208 Thumb Plants: image 71 Of 208 Thumb Plants: image 72 Of 208 Thumb Plants: image 73 Of 208 Thumb

Abschnitt 2



Plants: image 74 Of 208 Thumb Plants: image 75 Of 208 Thumb Plants: image 76 Of 208 Thumb Plants: image 77 Of 208 Thumb Plants: image 78 Of 208 Thumb
Plants: image 1 0f 18 thumb

Abschnitt 3



Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 3 0f 18 thumb Plants: image 4 0f 18 thumb Plants: image 5 0f 18 thumb

Abschnitt 4



Entlang des Ersatzzuflusses zur Levada do Pico do Arvoredo:


Plants: image 148 Of 208 Thumb Plants: image 149 Of 208 Thumb Plants: image 150 Of 208 Thumb Plants: image 151 Of 208 Thumb Plants: image 152 Of 208 Thumb


Entlang des ER-205 zum Wasserhaus und zum Speicherbecken:


Plants: image 153 Of 208 Thumb Plants: image 154 Of 208 Thumb Plants: image 155 Of 208 Thumb Plants: image 156 Of 208 Thumb Plants: image 157 Of 208 Thumb
Plants: image 153 Of 208 Thumb Plants: image 157 Of 208 Thumb Plants: image 154 Of 208 Thumb Plants: image 155 Of 208 Thumb Plants: image 156 Of 208 Thumb


Das Speicherbecken:


Plants: image 153 Of 208 Thumb Plants: image 154 Of 208 Thumb Plants: image 155 Of 208 Thumb Plants: image 156 Of 208 Thumb Plants: image 157 Of 208 Thumb

Abschnitt 5



Der alte Levadaverlauf der Levada da Azenha:


Plants: image 153 Of 208 Thumb Plants: image 154 Of 208 Thumb Plants: image 155 Of 208 Thumb Plants: image 155 Of 208 Thumb Plants: image 1 0f 18 thumb
Plants: image 2 0f 18 thumb



Aktueller Verlauf der Levada da Azenha:


Plants: image 1 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 3 0f 18 thumb Plants: image 4 0f 18 thumb Plants: image 5 0f 18 thumb
Plants: image 1 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 3 0f 18 thumb Plants: image 4 0f 18 thumb Plants: image 5 0f 18 thumb
Plants: image 1 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 9 0f 18 thumb Plants: image 3 0f 18 thumb Plants: image 4 0f 18 thumb
Plants: image 5 0f 18 thumb Plants: image 6 0f 18 thumb Plants: image 7 0f 18 thumb Plants: image 8 0f 18 thumb Plants: image 10 0f 18 thumb
Plants: image 1 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 3 0f 18 thumb Plants: image 4 0f 18 thumb Plants: image 5 0f 18 thumb
Plants: image 11 0f 18 thumb Plants: image 12 0f 18 thumb Plants: image 13 0f 18 thumb Plants: image 14 0f 18 thumb Plants: image 15 0f 18 thumb
Plants: image 16 0f 18 thumb Plants: image 17 0f 18 thumb Plants: image 18 0f 18 thumb

Abschnitt 6



Der alte Levadaverlauf der Levada dos Zimbreiros:


Plants: image 153 Of 208 Thumb


Aktueller Beginn der Levada dos Zimbreiros beim Speichersee:


Plants: image 154 Of 208 Thumb Plants: image 154 Of 208 Thumb


Altes Wasserhaus vor Erreichen der ER-205:


Plants: image 155 Of 208 Thumb


Kreuzung mit der ER-204:


Plants: image 1 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb


Weiter bis Reis Magos:


Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb
Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb
Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb Plants: image 2 0f 18 thumb