Levada do Moinho da Serra

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do(s) Moinho(s) da Serra oder Levada dos Moinhos da Santa Cruz


Gegend: Santa Cruz/Osten

Madre: Ribeira de Santa Cruz N 32°42.500 W 16°48.900 ca. 460 M.ü.M.

Verlauf: Die Madre liegt sehr idyllisch oberhalb der Ponta de Roma, einer alten Steinbrücke über die Ribeira de Santa Cruz. Das Wasser fliesst in einem kleinen Tunnel unter der Brücke durch, die Levada kann hier auf einem schmalen Trampelpfad, der von der Brücke abwärts immer mehr oder weniger parallel zur Levada verläuft, erreicht werden.
Die Levada verläuft auf den ersten Metern ziemlich ausgesetzt und teilweise schmal über dem Bachbett. Weiter östlich der Ribeira de Santa Cruz, 100 Meter unterhalb der Levada Nova de Santa Cruz, kurz vor der Kreuzung mit der Rua Lombo dos Moinhos wird in einem witzigen Wasserverteiler Wasser vom 1. Grossen Wasserverteiler der Levada Nova de Santa Cruz zugeführt. Weiter nach Levadas mit einer ersten halbverfallenen Wassermühle. Passage der Ribeira do Moreno über eine Brücke und weiter nach Eiras und Janeiro, ebenfalls mit alter Wassermühle!
Hier Abzweigung eines Endastes (Levada da Cafusa), welcher vertikal Richtung Flugplatz verläuft. Die Levada da Cafusa kreuzt zuerst die Rua Terca de Cima Santa Cruz, führt weiter vertikal dem gleichnamigen Weg entlang bis zur Kreuzung mit der Rua Nova do Janeiro und endet schliesslich oberhalb der ER-207 gleich oberhalb des Absperrungszaunes des Flugplatzes in einem Reservoir.
Den horizontal weiterverlaufenden Hauptast der Levada kann man von der ER-207 über diese Treppe erreichen. Unter der Strasse quert die Levada die ER-207 und passiert auf der andern Seite eine weitere Wassermühle. Hier vereinigt sie sich mit den alten Endästen der Kreuzung mit der Levada da Serra und das Wasser wird wieder unterhalb der ER 207 in einem Wasserhäuschen auf die Endäste verteilt. Der eigentliche Endast der Levada do Moinho da Serra endet in Bemposta (Est. Elevatória e Reservatório da Bemposta). Diese ist Teil der Trinkwasserversorgung der Region Santa Cruz und Machico.
Die 2 Endäste der Levada da Serra:
Der westliche Ast geht steil nach unten, trifft hier auf die Rua Nova de Janeiro, weiter auf der andern Strassenseite bis kurz vor dem Flughafen hier.
Der östliche Ast geht zuerst horizontal, dann vertikal zur Kreuzung mit der ER-207, weiter steil bis zum Ende an der ER-207 in Terca. Weiter allenfalls mit kleinen Levadas, im Strassengraben und Rohren.

Ende: Bemposta ca. 230 M.ü.M.

Länge: 5,1 km

Bauzeit: Existenz dokumentiert Ende des 19. Jahrhunderts

Funktion: Bewässerung der Gegend um Levadas, Achada do Moreno, Igreia, Agua do Pena. Historisch scheint diese Levada, wie es der Name ausdrückt, sehr wichtig gewesen zu sein für den Betrieb von einer ganzen Reihe von Wassermühlen.

Zugang:
- Die Madre ist direkt erreichbar über die Levada dos Tornos und einen etwas versteckten Trampelpfad über das Gehöft Potinha (ab dort steile Betonpiste bis zur alten Brücke
- Potinha ist auch erreichbar über Quatro Estradas Richtung Osten auf steiler Strasse über Ribeira Joao Goncalves nach unten (vorher kreuzt man die Levada dos Tornos), weiter nach unten und dann nach Norden, bis die Strasse aufhört
- Sehr schön ist auch die Zufahrt nach Pomar Baptista über Lamarejas, das auf dem Lombo der Levada da Morena liegt
- Levadas
- Achada do Moreno
- Bemposta, ER-207
- Lombo dos Moinhos (erreichbar über sehr steile Betonpiste von der Levada Nova de Santa Cruz oder über die Strasse

Zustand: Einfach, die Levada verläuft von Moinhos da Serra bis zur Madre parallel zu einer Piste, auf die ausgewichen werden kann, wenn es gegen die Madre hin etwas ausgesetzt wird

Bemerkungen: Die Madre liegt wunderschön oberhalb einer uralten Steinbrücke (Ponte de Roma).
In der Gegend oberhalb des Flughafens gibt es diverse abzweigende und kreuzende Vertikallevadas nach Santa Cruz und Agua do Peno
Ab dem Verteilhäuschen an der ER 207 werden neben dem alten Endast der Levada do Moinho da Serra auch die alten Endäste der Levada da Serra versorgt, welche bis hier nicht mehr existiert.

GPS-Daten:  kmz-Daten

Berichte: Rundtour mit Levada Nova de Santa Cruz und Levada dos Tornos Süd (vgl: Wanderung 2014), Wanderung 2018, Caminheiros Anonimos da Madeira



Von der Madre zur Kreuzung mit der Rua Lombo dos Moinhos:


Plants: image 1 0f 17 thumb Plants: image 2 0f 17 thumb Plants: image 3 0f 17 thumb Plants: image 4 0f 17 thumb Plants: image 5 0f 17 thumb
Plants: image 6 0f 17 thumb Plants: image 7 0f 17 thumb Plants: image 8 0f 17 thumb Plants: image 9 0f 17 thumb Plants: image 10 0f 17 thumb
Plants: image 11 0f 17 thumb Plants: image 12 0f 17 thumb Plants: image 13 0f 17 thumb Plants: image 14 0f 17 thumb Plants: image 15 0f 17 thumb
Plants: image 16 0f 17 thumb Plants: image 17) 0f 17 thumb



Bis zur ersten Wassermühle:


Plants: image 67 Of 208 Thumb Plants: image 63 Of 208 Thumb Plants: image 62 Of 208 Thumb Plants: image 60 Of 208 Thumb Plants: image 59 Of 208 Thumb


Mitten durch bewohnte Gebiete:


Plants: image 55 Of 208 Thumb Plants: image 53 Of 208 Thumb Plants: image 50 Of 208 Thumb Plants: image 48 Of 208 Thumb Plants: image 45 Of 208 Thumb


Brückenpassage der Ribeira do Moreno:


Plants: image 40 Of 208 Thumb Plants: image 41 Of 208 Thumb Plants: image 42 Of 208 Thumb Plants: image 38 Of 208 Thumb Plants: image 39 Of 208 Thumb


Nächste Wassermühle und weiter bis zum ersten grossen Endast:


Plants: image 28 Of 208 Thumb Plants: image 29 Of 208 Thumb Plants: image 25 Of 208 Thumb Plants: image 14 Of 208 Thumb Plants: image 15 Of 208 Thumb


Zum Ende des Hauptastes:


Plants: image 13 Of 208 Thumb Plants: image 11 Of 208 Thumb Plants: image 8 Of 208 Thumb Plants: image 9 Of 208 Thumb Plants: image 7 Of 208 Thumb


Wassermühle am Ende an der ER 207:


Plants: image 1 Of 208 Thumb Plants: image 3 Of 208 Thumb Plants: image 4 Of 208 Thumb Plants: image 5 Of 208 Thumb Plants: image 6 Of 208 Thumb


Unterhalb der ER 207 wird das Wasser in diesem Häuschen auf die Endäste verteilt:


Plants: image 2 Of 208 Thumb