Levada do Moinho 1

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Moinho da Ponta do Sol oder Levada da Lombada


Gegend: Ponta de Sol/Südwesten

Madre: Ribeira Ponta do Sol N 32°43.000 W 17°05.100 ca. 375 M.ü.M.

Verlauf: Von der Levada Nova wird kurz nach deren Madre ein Teil des Wassers in die Madre der Levada do Moinho über einen Wasserfall abgezweigt. Dieser wird von einer Botoneinrichtung aufgefangen und bildet die Madre der Levada do Moinho. Die Betonmauer kann zwar erstiegen werden, nach ein paar Meter braucht es allerdings ziemlich viel Geschicklichkeit, um einen vorstehenden Felsbrocken zu umgehen. Einfacher wird es etwas später aus dem Bachbett. Von der Levada führt nach gut 100 Metern ein schmaler Trampelpfad zur weiter oben fliessenden Levada Nova. Die Levada do Moinho ist deutlich wilder, weniger ausgebaut als die Levada Nova. Der Weg ist naturbelassen, im Gegensatz zu den Betonwegen. In Serpentinen, etwas ausgesetzt, aber gut gesichert über dem Bachbett der Ribeira da Ponta do Sol. Toller Blick auf die etwa auf gleicher Höhe verlaufende Levada do Coronel mit ihrem Galerietunnel.
Ähnlich wie die Levada Nova macht auch die Levada do Moinho eine markante 90 Grad-Kurve und schwenkt auf terrassierte Hänge ein. Aussichtsreich bis zum Ende des begehbaren Weges in Lombada da Ponta do Sol. Hier kommt man auf die Strasse, die von der ER-222 nach Lombada da Ponta do Sol nach Jangao führt. Auf dieser und auf weiteren kleineren Strassen kommt man zum Einstieg zur Levada Nova (klassische Nova-Moinho-Rundtour)
Die Levada geht nach dem Ausstieg weiter über Felder und teilt sich in in die Endäste und Feinverteilungslevadas auf.

Ende: Lomba da Ponta do Sol ca. 300 M.ü.M.

Länge: 4,4 km

Baujahr: ursprüngliche Levada aus der Zeit der ersten Besiedlung, erwähnt bereits im 16. Jahrhundert

Funktion: Bewässerung des Gegend unterhalb Lombada

Zugang:

- Zur Madre von
   - der Madre der Levada Nova
   - der Madre der Levada do Coronel über das Bachbett etwa 500 m flussabwärts (kann über einen kurzen Aufstieg im Schilfrohr erreicht werden)
- Über den Trampelpfad von der Levada Nova
- Klassischer Einstieg in Lombada do Ponta do Sol

Zustand: Mittel, relativ schmal, Naturpfad, einige ausgesetzte Stellen, gute Sicherungen,

Bemerkungen:

- Meist als Rundwanderung mit Levada Nova als Hin- oder Rückweg.
- Bei Wasser-Überangebot auf der Levada Nova auf der anderen Talseite wird das Wasser über den neu erstellten Teil ins Tal der Ribeira da Ponta do Sol geleitet und über einen Wasserfall oberhalb der Madre der Levada Nova und der Levada do Moinho in die Ribeira da Ponta do Sol geleitet.

GPS-Daten:  kmz-Daten

Berichte: Wanderung 2012, Caminheiros Anonimos da Madeira


Plants: image 1 0f 10 thumb Plants: image 2 0f 10 thumb Plants: image 3 0f 10 thumb Plants: image 4 0f 10 thumb Plants: image 5 0f 10 thumb
Plants: image 6 0f 10 thumb Plants: image 7 0f 10 thumb Plants: image 8 0f 10 thumb Plants: image 9 0f 10 thumb Plants: image 10 0f 10 thumb


Rother Wanderführer Wanderung Nr. 7