Levada das Rabacas

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada das Rabacas


Gegend: Cascalho, Encumeada-Pass

Madre: Entlang der Schotterpiste, die von der Paul da Serra runterkommt N 32°45.250 W 17°05.600 ca. 1300 M.ü.M.. Der Ort der eigentlichen Madre ist schwierig zu bestimmen, da er sich je nach Niederschlagssituation ändert. Konstanter Wasserfluss kurz vor dem Kessel, bei Nässe bereits auf dem Weg von Cristo Rei

Verlauf: Der Verlauf der Levada kann in 3 Abschnitte unterteilt werden:

Abschnitt 1:
Zugangsstrasse von der Paul da Serra, alte Baracken aus der Zeit des Levadabaus, gewundener Tunnel, in dessen Verlauf die Levada von der einen Seite zur andern wechselt, gleich nach dem Tunnel Abstiegsweg zur Levada de Marques Teixeira, weiter auf der Schotterpiste, Sammelbecken und weiterer Verlauf verrohrt entlang der Piste. Galeria das Rabacas auf der linken Seite (in Abstiegsrichtung) 2. Abstiegsweg zur Levada de Marques Teixeira entlang des vergrabenen Rohres. Ob Wasser aus der Rabacas-Galerie in die Levada das Rabacas geleitet wird, konnte ich nicht feststellen, da beide Leitungen unterirdisch verlaufen. Bis zum ersten Cascalhokessel an drei Stellen Minilevadas, die in die unterirdisch verlaufende Levada eingeleitet werden. Im vorderen Rohrabschnitt wird der zerstörte Teil im ersten Kessel überbrückt. Die alte Levada geht weiter in den Kessel bis zur Stelle, wo der Erdrutsch runterkam. Zusätzlich wird über einen hinteren Rohrabschnitt Wasser direkt aus dem Kessel ans Ende der östlichen Levada geführt. Die Wasserfassung im Kessel wird wiederum durch ein Rohrsystem mit Wasser versorgt. Zusätzlich wird das direkt herabstürzende Wasser in einer Beton-Rinne gefasst.

Abschnitt 2:
Vom Erdrutsch bis zum hinteren Rohrabschnitt steht noch ein altes zugewuchertes Stück Levada, das Stück vom hinteren zum vorderen Rohrabschnitt ist mit Betonplatten abgedeckt. Vom vorderen Rohrabschnitt offene Levada bis zum zweiten Cascalho-Kessel, tolle Aussicht mit verschiedenen Perspektiven in den Cascalho! Eingang des langen Tunnel (2,35 Km) bis unterhalb des Lombo do Mouro. Vorher mündet eine kleine zuführende Levada in die Levada das Rabaças. Die Madre befindet sich am Abstiegsweg von Pedras.

Abschnitt 3:
Tunnelausgang bis zum Zusammenfluss mit der Levada do Norte (Nord). Beim östlichen Tunnelausgang mündet eine kleine zuführende Levada in die Levada das Rabaças. Die aktuelle Madre befindet sich neben dem Abstiegsweg vom Lombo do Mouro, die Levada geht aber noch weiter entlang des Baches.
Die Levada kommt an einem der schönsten Levadahäuser vorbei, weiter etwas ausgesetzt bis zu einem kürzeren Tunnel (ca. 280 Meter). Bei dessen Ausgang kommt eine provisorische Schotterpiste von der ER-110 herunter. Weiter durch lichten Wald aussichtsreich bis zum Ende

Ende: Zusammenfluss mit der Levada do Norte Nord ca. 980 M.ü.M.

Länge: 7.5 Km

Baujahr: 1953

Funktion: Zufluss zum Kraftwerk Serra de Agua (über den Canal do Norte)

Zugang:

Abschnitt 1:
- Von Cristo Rei über die Levada do Paul 2 oder die Schotterpiste von der ER-209
- 2 Aufstiege von der Levada de Marques Teixeira von der Schotterpiste von Cristo Rei nach Covas

Abschnitt 2:
- Über die alte Zufahrtsstrasse von Pedras zum westlichen Tunnelausgang, nur für Freaks, nicht wirklich gefährlich, aber mühsame Kraxelei und sehr nass (Wanderung 2015)
- Tunnel von der Lombo do Mouro-Seite

Abschnitt 3:
- Schmaler Abstiegsweg zur zuführenden Levada beim östlichen Ausgang des langen Tunnels von der 'Sergio-Tafel'. Hierhin von
    - Faja das Eguas
    - Lombo do Mouro, hierhin über die
      - Levada do Lombo do Mouro
      - Levada da Serra
      - ER-110
- Canal do Norte vom Encumeda-Pass her
- Levada do Norte (Nord)

Zustand:

Abschnitt 1: einfach, vor den Rohren etwas exponiert, alte Levada bis zum Erdrutsch steinschlaggefährdet und nicht unterhalten, etwas exponiert

Abschnitt 2: Levada von den Rohren bis zur Erdrutschstelle intakt, da weiter hinten nochmals 2 Rohre direkt aus dem Kessel dazukommen, dann verschüttet, Levadaweg bis zum Tunnel intakt, Sicherungen zum Teil weg, zum Teil etwas exponiert, Tunnel sehr komfortabel (trocken, Höhe in Ordnung, aber sehr lang!)

Abschnitt 3: Abstieg vom Lombo do Mouro nicht einfach zu finden, teilweise exponiert, vom Encumeada-Pass mittelschwer (ein paar etwas exponierte Stellen)

Bemerkungen:

- Der Abstieg von Cristo Rei und der lange Tunnel sind offiziell gesperrt
- Nach dem Unwetter von 2010 wurde der Levadaverlauf im ersten Kessel verschüttet und seither mit einer Rohrverbindung überbrückt. (Bilder von den Arbeiten an der Levada 2012).
- Die Brände von 2012 haben den Teil vom Ende bis zum langen Tunnel stark mitgenommen (Bilder 2012)
- Ich könnte mir vorstellen, dass eine Passage der Erdrutschstelle möglich ist. Auf dem westlichen stillgelegten Levadastück ist 2015 eine Leiter zu sehen, die auf einen Trampelpfad führen könnte, auf dem man die abgerutschte Stelle überqueren könnte. Zum Teil auch weglos. Allerdings ziemlich steinschlaggefährdet. Ausprobiert habe ich die Passage nicht! 2016 stand ich auf der Westseite: Die Leiter ist mittlerweile zerstört und das Gelände bis zum Bach ziemlich überwuchert.. Die Ostseite sieht zudem sehr unzugänglich aus!

GPS-Daten:  kmz-Daten


Berichte: Wanderung 2013, Wanderung 2015, Wanderung 2016
Caminheiros Anonimos da Madeira






Abschnitt 1: Bis zum ersten Cascalhokessel 2013



Plants: image 1 Of 102 Thumb Plants: image 2 Of 102 Thumb Plants: image 3 Of 102 Thumb Plants: image 4 Of 102 Thumb Plants: image 5 Of 102 Thumb
Plants: image 6 Of 102 Thumb Plants: image 7 Of 102 Thumb Plants: image 8 Of 102 Thumb Plants: image 9 Of 102 Thumb



Bild vor 2010


Plants: image 89 Of 102 Thumb


Bilder von 2010



Plants: image 89 Of 102 Thumb Plants: image 90 Of 102 Thumb Plants: image 91 Of 102 Thumb


Abschnitt 1: Bis zum ersten Cascalhokessel 2016


Plants: image 33 Of 102 Thumb Plants: image 34 Of 102 Thumb Plants: image 35 Of 102 Thumb Plants: image 36 Of 102 Thumb Plants: image 37 Of 102 Thumb
Plants: image 38 Of 102 Thumb Plants: image 39 Of 102 Thumb Plants: image 40 Of 102 Thumb Plants: image 41 Of 102 Thumb
Plants: image 43 Of 102 Thumb Plants: image 44 Of 102 Thumb



Abschnitt 1: Im ersten Cascalho-Kessel (westliche Seite)


Plants: image 10 Of 102 Thumb Plants: image 11 Of 102 Thumb Plants: image 12 Of 102 Thumb Plants: image 13 Of 102 Thumb Plants: image 14 Of 102 Thumb
Plants: image 15 Of 102 Thumb Plants: image 16 Of 102 Thumb Plants: image 45 Of 102 Thumb Plants: image 46 Of 102 Thumb Plants: image 47 Of 102 Thumb
Plants: image 48 Of 102 Thumb Plants: image 49 Of 102 Thumb Plants: image 42 Of 102 Thumb Plants: image 50 Of 102 Thumb


Abschnitt 2: Im ersten Cascalho-Kessel (östliche Seite)


Plants: image 17 Of 102 Thumb Plants: image 18 Of 102 Thumb Plants: image 19 Of 102 Thumb Plants: image 20 Of 102 Thumb Plants: image 21 Of 102 Thumb
Plants: image 22 Of 102 Thumb Plants: image 23 Of 102 Thumb Plants: image 24 Of 102 Thumb Plants: image 25 Of 102 Thumb Plants: image 26 Of 102 Thumb
Plants: image 27 Of 102 Thumb Plants: image 28 Of 102 Thumb Plants: image 29 Of 102 Thumb Plants: image 30 Of 102 Thumb Plants: image 31 Of 102 Thumb
Plants: image 32 Of 102 Thumb


Abschnitt 2: Weiter bis zum langen Tunnel im zweiten Cascalho-Kessel


Plants: image 33 Of 102 Thumb Plants: image 34 Of 102 Thumb Plants: image 35 Of 102 Thumb Plants: image 36 Of 102 Thumb Plants: image 37 Of 102 Thumb
Plants: image 38 Of 102 Thumb Plants: image 39 Of 102 Thumb Plants: image 40 Of 102 Thumb Plants: image 41 Of 102 Thumb Plants: image 42 Of 102 Thumb
Plants: image 43 Of 102 Thumb Plants: image 44 Of 102 Thumb Plants: image 45 Of 102 Thumb Plants: image 46 Of 102 Thumb Plants: image 47 Of 102 Thumb
Plants: image 48 Of 102 Thumb Plants: image 49 Of 102 Thumb Plants: image 50 Of 102 Thumb Plants: image 51 Of 102 Thumb Plants: image 52 Of 102 Thumb
Plants: image 53 Of 102 Thumb Plants: image 54 Of 102 Thumb Plants: image 55 Of 102 Thumb Plants: image 56 Of 102 Thumb


Abschnitt 2: Zuführende Levada


Plants: image 57 Of 102 Thumb Plants: image 58 Of 102 Thumb Plants: image 59 Of 102 Thumb Plants: image 60 Of 102 Thumb Plants: image 61 Of 102 Thumb
Plants: image 62 Of 102 Thumb Plants: image 63 Of 102 Thumb Plants: image 64 Of 102 Thumb Plants: image 65 Of 102 Thumb Plants: image 66 Of 102 Thumb


Abschnitt 3: Zuführende Levada


Plants: image 67 Of 102 Thumb Plants: image 68 Of 102 Thumb Plants: image 69 Of 102 Thumb Plants: image 70 Of 102 Thumb Plants: image 71 Of 102 Thumb
Plants: image 72 Of 102 Thumb Plants: image 73 Of 102 Thumb Plants: image 74 Of 102 Thumb


Abschnitt 3: Langer Tunnel bis zum Zusammenfluss mit der Levada do Norte (Nord)


Plants: image 75 Of 102 Thumb Plants: image 76 Of 102 Thumb Plants: image 77 Of 102 Thumb Plants: image 78 Of 102 Thumb Plants: image 79 Of 102 Thumb
Plants: image 80 Of 102 Thumb Plants: image 81 Of 102 Thumb Plants: image 82 Of 102 Thumb Plants: image 83 Of 102 Thumb Plants: image 84 Of 102 Thumb
Plants: image 85 Of 102 Thumb Plants: image 86 Of 102 Thumb Plants: image 87 Of 102 Thumb Plants: image 88 Of 102 Thumb Plants: image 92 Of 102 Thumb
Plants: image 93 Of 102 Thumb Plants: image 94 Of 102 Thumb Plants: image 95 Of 102 Thumb Plants: image 96 Of 102 Thumb Plants: image 97 Of 102 Thumb
Plants: image 98 Of 102 Thumb Plants: image 99 Of 102 Thumb Plants: image 100 Of 102 Thumb Plants: image 100 Of 102 Thumb


Bild 10: Caminheiros Anonimos da Madeira





Weitere Beschreibungen:

Rother Wanderführer Wanderung Nr. 42 Cristo Rei zum Cascalho
weltenbummeln
visit-madeira
visit-madeira

2010