Levada da Faja do Rodrigues

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada da Faja do Rodrigues oder Levada da Faja da Ama


Gegend: Sao Vicente/Nordwesten

Madre: Ribeira do Inferno N 32°47.300 W 17°04.600 ca. 680 M.ü.M.

Verlauf: Die Levada da Faja do Rodrigues kann in 3 Abschnitte unterteilt werden:

Abschnitt 1: Madre in der Ribeira do Inferno, ca. 100 Meter langes, feuchtes Levadastück, langer Tunnel bis zur Ribeira do Passo, dann weiter etwas ausgesetzt und feucht durch einen kleinen Tunnel. Kurz später kommt von rechts oben der Weg von der Levada do Paino Velho und Levada do Norte runter. Nach einem kurzen Stück und einer Rechtsbiegung zweigt vor dem nächsten Tunnel der Weg zur Madre der Levada do Lanço ab. Durch 2 mittlere Tunnels, dazwischen toller Ausblick Richtung Sao Vicente und Umgebung. Zunehmend ausgesetzt, aber gut gesichert über den grossen Caldeirao und die grosse Bachverbauung weiter über ein Wegstück, das oberhalb einer Schotterpiste verläuft, die von der ersten Spitzkehre unterhalb der Wasseraufbereitungsanlage Faja da Ama von der Schotterpiste abzweigt, die von Ginjas nach Estanquinhos hochführt.
Passage des Zuflusses des Faja da Ama-Stollens, deren Eingang über einen kleinen Weg erreicht werden kann. er Stollen selbst ist nicht zugänglich!. Weiter oberhalb der Wasseraufbereitungsanlage Faja da Ama bis zur Ginjas-Estanquinhos-Schotterpiste.

Abschnitt 2: Von der Schotterpiste zuerst entlang von kleinen Häusern und einem grossen Speicherbecken, dann durch Eukalytuswälder, Passage der Bachverbauung in der Ribeira Seca, durch einen längeren gewundenen Tunnel, über 2 Wasserkaskaden zur Stelle, wo die Strasse von Cova da Ribeira (nördliches Ende des VE-4-Tunnels) hochkommt. Hier befindet sich das Ende der Leitung, die Wasser vom der Wasserfassung (Furo do Vigario) im Bereich des nördlichen Abschnittes und des Ausgangs des Strassentunnels hochpumpt (Estação Elevatória da Encumeda gleich rechts beim nördlichen Tunnelausgang der VE-4), dann weiter über eine Wasserkaskade entlang einer Schotterpiste. Zufluss aus der Ribeira da Vargem, danach gleich Eingang des verschlossenen Tunneleingangs.

Abschnitt 3: Ab der Passage der Ribeira da Vargem Stollen, der zuerst nach Südosten führt. Ich bin mir nicht sicher, ob da ein kurzes Zwischenstück oberirdisch verläuft. Hier Zufluss über einen 1.8 km langen Stollen aus der Ribeira Grande de Sao Vicente. Der Stollen verläuft dann parallel zum Encumeada-Strassentunnel zum Kraftwerk Serra de Agua verläuft, Wasserfassung im gesamten Verlauf des Stollens.

Ende: Kraftwerk Serra de Agua (Ausgleichsbecken unterhalb des Generatorenhauses) 568 M.ü.M.


Länge: 9,4 km

Baujahr: 1952

Zugang:

Abschnitt 1:
- Abstieg von der Levada do Paino Velho und Levada do Norte (ruppiger Abstieg, zum Teil sehr rutschig und zeitweise ausgesetzt! (vgl. Wanderung 2015)
- Zugang von der Madre der Levada do Lanço, vgl. auch Amigos da Natureza
- Aufstieg von der aktuellen Madre der Levada da Ginjas im Bereich der Schotterpiste, die westlich der Faja da Ama etwas unterhalb der Levada da Faja do Rodrigues verläuft (nicht selber gegangen!)
- Schotterpiste von Ginjas nach Estanquinhos

Abschnitt 2:
- Abstieg von der Levada do Norte (vgl. Wanderung 2015 oder Wanderung 2013)
- Aufstieg vom Ende des VE-4-Tunnels ('Ausfahrt' und über die Brücke bis zum Ende der Strasse).

Abschnitt 3:
- Der Stollen zum Kraftwerk ist verschlossen, nur befahrbar mit Boot!
- Ich könnte mir vorstellen, dass man von diesem Haus an der ER-228 (alte Passstrasse zum Encumeada-Pass) oder etwas weiter südlich auf der Passstrasse bei der ersten Spitzkehre Zugang zur Vereinigung des Hauptstollens und des Ribeira Grande-Stollens hat, da der Ribeira Grande-Stollen erst später gebaut wurde und die andern, ähnlichen Stollensysteme immer auch mit oberirdischen Zwischenstücken unterbrochen werden.
- Die Fassung in der Ribeira Grande kann über eine Schotterpiste (alte Werkszufahrt, die mit einer Schranke verschlossen ist) von der ER-228 erreicht werden (kurzes Stück des PR-21). Die Schotterpiste kann auch von einem Pfad vom Mirodouro an der ER-228 oder 60 Meter weiter oben ebenfalls über einen Pfad von der ER-228 erreicht werden.

Zustand:

Abschnitt 1: mittelschwer, einige etwas ausgesetzte Stellen, die aber gut gesichert sind, langer Tunnel zeitweise mit Betonplatte abgedeckt, zeitweise aber sehr eng und niedrig. Im Bereich der Madre ist es etwas rutschig!

Abschnitt 2: leichte Wanderung, die beiden Kaskaden werden von einer Schotterpiste umgangen, die beim Tunneleingang endet. Der Levadaweg entlang der Stufen ist aber auch begehbar, etwas rutschig, aber ungefährlich. Der Tunnel hat einen gewundenen Verlauf, ist aber sehr komfortabel zu gehen, Taschenlampe trotzdem nötig, da man das Ende nicht sieht!)

Funktion: Bewässerung der Gebiete oberhalb Sao Vicente (Ginjas, Achada do Loural) und Wasserzufuhr zum Socorridos-Trinkwasser-System und Socorridos-Energie-Systems

Bemerkungen:

- Die Levada da Faja do Rodrigues wurde 1952 als Levada do Paino Velho erbaut und diente früher in erster Linie der Bewässerung. 1994 wurde sie mit dem Ausgleichsbecken unterhalb des Kraftwerk Serra de Agua verbunden und ist seither Teil des Socorridos-Energie-Systems.
- 2002 wurde die Galeria Faja da Ama eröffnet. Bei Sondierungsbohrungen wurde ein Reservoir mit heissem Wasser angezapft, der Sondierungsstollen musste neu konzipiert und neu vermessen werden. Das Wasser aus der Galerie ist aber immer noch ein paar Grad wärmer als das Wasser in der Levada. Dies ist besonders in der kälteren Jahreszeit deutlich sichtbar (Dampfentwicklung).
- 2003 wurde der Tunnel zur Ribeira Grande de Sao Vicente und die Wasserfassungen beim Eingang des Encumeada-Strassentunnels erstellt und damit die Kapazität erheblich erhöht.

GPS-Daten:  kmz-Daten

Berichte: Wanderung 2013, Wanderung 2015, Wanderung 2015
Caminheiros Anonimos da Madeira


Weitere Beschreibungen:

PR-16
WoBi's Wanderseite





Abschnitt 1: Von der Madre bis zum ersten Tunnel


Plants: image 1 Of 84 Thumb Plants: image 2 Of 84 Thumb Plants: image 3 Of 84 Thumb Plants: image 4 Of 84 Thumb Plants: image 5 Of 84 Thumb
Plants: image 6 Of 84 Thumb Plants: image 7 Of 84 Thumb Plants: image 8 Of 84 Thumb Plants: image 9 Of 84 Thumb Plants: image 10 Of 84 Thumb
Plants: image 11 Of 84 Thumb Plants: image 12 Of 84 Thumb Plants: image 13 Of 84 Thumb Plants: image 14 Of 84 Thumb Plants: image 15 Of 84 Thumb
Plants: image 16 Of 84 Thumb Plants: image 17 Of 84 Thumb


Abschnitt 1: Ribeira do Passo


Plants: image 18 Of 84 Thumb Plants: image 19 Of 84 Thumb Plants: image 20 Of 84 Thumb Plants: image 21 Of 84 Thumb Plants: image 22 Of 84 Thumb
Plants: image 23 Of 84 Thumb Plants: image 25 Of 84 Thumb



Abschnitt 1: Die kleinen Tunnels

Plants: image 27 Of 84 Thumb Plants: image 28 Of 84 Thumb Plants: image 29 Of 84 Thumb Plants: image 30 Of 84 Thumb Plants: image 31 Of 84 Thumb
Plants: image 32 Of 84 Thumb


Abschnitt 1: Der grosse Kessel


Plants: image 33 Of 84 Thumb Plants: image 34 Of 84 Thumb Plants: image 35 Of 84 Thumb Plants: image 36 Of 84 Thumb Plants: image 37 Of 84 Thumb
Plants: image 38 Of 84 Thumb Plants: image 40 Of 84 Thumb Plants: image 41 Of 84 Thumb Plants: image 42 Of 84 Thumb Plants: image 43 Of 84 Thumb


Abschnitt 1: Faja da Ama bis zur Wandertafel


Plants: image 45 Of 84 Thumb Plants: image 46 Of 84 Thumb Plants: image 47 Of 84 Thumb Plants: image 48 Of 84 Thumb Plants: image 49 Of 84 Thumb
Plants: image 50 Of 84 Thumb Plants: image 51 Of 84 Thumb Plants: image 52 Of 84 Thumb Plants: image 53 Of 84 Thumb Plants: image 54 Of 84 Thumb


Abschnitt 2: Von der Wandertafel zum Tunnel


Plants: image 55 Of 84 Thumb Plants: image 56 Of 84 Thumb Plants: image 57 Of 84 Thumb Plants: image 58 Of 84 Thumb Plants: image 59 Of 84 Thumb
Plants: image 60 Of 84 Thumb Plants: image 61 Of 84 Thumb Plants: image 62 Of 84 Thumb Plants: image 63 Of 84 Thumb Plants: image 64 Of 84 Thumb
Plants: image 65 Of 84 Thumb Plants: image 66 Of 84 Thumb


Abschnitt 2: Die Kaskaden


Plants: image 67 Of 84 Thumb Plants: image 68 Of 84 Thumb Plants: image 69 Of 84 Thumb Plants: image 70 Of 84 Thumb Plants: image 71 Of 84 Thumb
Plants: image 72 Of 84 Thumb


Abschnitt 2: Bis zum Stollen


Plants: image 73 Of 84 Thumb Plants: image 74 Of 84 Thumb Plants: image 75 Of 84 Thumb Plants: image 76 Of 84 Thumb Plants: image 77 Of 84 Thumb
Plants: image 78 Of 84 Thumb Plants: image 80 Of 84 Thumb Plants: image 81 Of 84 Thumb Plants: image 82 Of 84 Thumb Plants: image 83 Of 84 Thumb


Abschnitt 3: Stolleneingang


Plants: image 79 Of 84 Thumb