Levada do Curral e Castelejo

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Curral e Castelejo oder Levada de Santo Amaro


Gegend: Curral das Freirasl/Socorridos-Tal/Funchal

Madre: Ribeira dos Socorridos SE Faja Escura N 32°43.600 W 16°58.050 ca. 520 M.ü.M.

Verlauf: Die Levada do Curral e Castelejo kann in 4 Abschnitte unterteilt werden:
Abschnitt 1: Von der Madre bis zur Kreuzung mit der Strasse nach Terra Cha. Blick von der letzten Kurve vor der Kreuzung auf die Levada, Kreuzung mit der Strasse,

Abschnitt 2: Von der Strassenkreuzung mehrheitlich trocken hoch über dem Socorridos-Tal, kurzer Tunnel, der umgangen werden kann, 2. Tunnel hinter Wasserfall, Levadawasserfall, 1 Schlüsselstelle mit abgebrochener Levada an exponierter Stelle, Faja de Dentro (verfallener Weiler) , Schilfrohrpassage oberhalb Faja, hier gab es früher einen Pfad nach Faja als Umgehung, Faja, ab hier führte früher ein Pfad als Umgehung des Faja-Kessels zum Casa Perreira, der Kessel ist aber heute zugängig dank des gewundenen Tunnels

Abschnitt 3: Vom gewundenen Tunnel mit Wasserfluss (neu mit Wasserfassung oberhalb des Tunnels) in sehr feuchter Galerie vorbei am Casa Perreira bis zum Ende des Lombo dos Teres Paus (dort Ende der Levada do Lombo)

Abschnitt 4: Mit Betonplatten bedeckter Abschnitt in den Talgrund der Ribeira Arvoredo und wieder zurück, teilweise wieder offener Verlauf, Vereda da Santa Quiteria, Travessa da Santa Quiteria, Vereda dos Alecrins, vorbei am Madeira-Shopping-Center, Caminho do Poco Barral, Aufzweigung in 2 Endäste:

Endast 1: Levada do Pico do Funcho, Abzweigung, entlang des Caminho do Pico do Funcho und Ende

Endast 2: Levada do Poco Barral Abzweigung, durch Bananenplantagen zur Caminho do Esmeraldo, verrohrt weiter und Kreuzung mit der VE-1, weiter durch Bananenplantage, bis zum Ende an der Rua Dr. Bareto. Hier verlieren sich die Spuren, das Wasser wird unterirdisch verteilt.

Ende: Seitenast 1: Virtudes ca. 200 M.ü.M., Seitenast 2: Pico do Funcho ca. 230 M.ü.M.

Länge: 14,7 km

Baujahr: Der Beginn der Bauarbeiten reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück

Funktion: Bewässerung der westlichen Quartiere von Funchal, der Wasserfluss ist nur noch dem ab Tunnel beim Faja-Kessel unterhalten! Das Wasser wird oberhalb des Galerietunnels in der Schlucht gefasst und mit Rohren in den Tunnel geleitet. Zugang zur Fassung über die Treppe entlang des Wasserrohres.

Zugang:
Abschnitt 1:
- Die Madre ist von der Strasse von Curral das Freiras nach Faja Escura weglos erreichbar
- An 2 Stellen kann man die Levada über kleine Wege erreichen
- Beim Dorfplatz in Curral das Freiras nach Terra Cha links abbiegen, in der vierten Spitzkehre unterquert die Levada die Strasse

Abschnitt 2: Zugang nur von Curral oder über Abschnitt 3 erreichbar!

Abschnitt 3:
- Zugang über Abschnitt 2
- Auf alten Karten ist ein Weg von der Casa Perreira runter zur
Levada dos Piornais eingezeichnet. Der Start von unten ist auszumachen, von oben sind alle möglichen Wegstücke zugewachsen und nicht mehr begehbar im Moment
- Zugang über das Ende des Lombos dos Tres Paus. Hierhin entweder über die ER-107 (Bushaltestelle!)
- Über die Caminho de Santa Quiteria
- Weiter auf der ER-107 ausserhalb der Häuser in der zweiten Spitzkehre links (talwärts) abbiegen, auf der kleinen, steilen Strasse abwärts über den Lombo dos Tres Paus bis zum Ende, parkieren (vgl. geocaching.com)

Abschnitt 4:
- Lombo dos Tres Paus in Fliesrichtung
- Santa Quiteria
- Madeira Shopping
- Kreuzungspunkte siehe oben

Zustand:
Abschnitt 1: Ausser Betrieb, kein Unterhalt! Teilweise in erstaunlich gutem Zustand, vor allem in der Gegend der bebauten Felder, wird teilweise noch als Weg benutzt. Teilweise ist der ganze Hang mit der Levada abgerutscht, dann wird es teilweise sehr gefährlich. Keine Genusswanderung!

Abschnitt 2: Sehr gefährlich, Weg teilweise zerstört, kein unterhaltener Wasserfluss, nur abschnittweise zufällig mit Wasser. Nur für absolut trittsichere und schwindelfreie Wanderer. Man hat das Gefühl, dass immer wieder an der Levada gearbetet wir (Geländer, Erdrutschsicherungen)

Abschnitt 3: Anspruchsvoll und im Fajakessel sehr feucht. Weg relativ gut gesichert mit Geländern, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig!

Abschnitt 4: Ab Lombo dos Tres Paus Betonplatten, danach einfache Wanderung

Bemerkungen: Die gezeigten Bilder aus dem Jahre 2008 entsprechen nicht dem aktuellen Zustand. Seit 2009 wird der Wasserfluss in der Levada oberhalb des Fajakessels nicht mehr unterhalten. Die Madre südlich von Faja Escura ist in einem Erdrutsch verschwunden. Wenn längere Zeit keine Einheimischen oder Geocacher unterwegs sind, ist der Durchgang nicht möglich (z.B. 2012). 2013 konnten wir die Levada wieder in ihrer ganzen Länge begehen, gewisse Stellen sind allerdings ziemlich heikel und mit grosser Vorsicht und Respekt anzugehen. In Curral das Freiras ist die Levada nach der Kreuzung mit der Strasse bis zum Erdrutsch kurz vor der ehemaligen Madre begehbar
Für uns eine der schönsten Levadaabenteuer bezüglich Adrenalin, Ausblicke und Abwechslung. Neben der Begehung des Südastes der Levada do Norte und der Weg von den Balcoes zur Madre der Levada do Furado eine der grossen, eindrücklichen, aber auch sehr anspruchsvollen Levadabauwereke auf Madeira!

GPS-Daten:  kmz-Daten

Bericht: Wanderung 2013, Caminheiros Anonimos da Madeira

Da sich der Zustand der Levada jedes Jahr ändert, hier ein paar Bilder und Videos, die zwischen 2007 und 2013 entstanden sind:


Bilder 2008


Abschnitt 2:



Plants: image 1 0f 15 thumb Plants: image 2 0f 15 thumb Plants: image 3 0f 15 thumb Plants: image 4 0f 15 thumb Plants: image 5 0f 15 thumb
Plants: image 6 0f 15 thumb Plants: image 8.5 0f 15 thumb Plants: image 9 0f 15 thumb

Abschnitt 3:



Plants: image 10 0f 15 thumb Plants: image 11 0f 15 thumb Plants: image 7 0f 15 thumb Plants: image 12 0f 15 thumb Plants: image 8 0f 15 thumb
Plants: image 13 0f 15 thumb Plants: image 14 0f 15 thumb

Quelle: Bilder 1-10: SkyDrive von 'Thomas Ziska' , 11,12: bacalhau@forum-madeira.de, 13-15: tigertomate@forum-madeira.de

Bilder 2012


Abschnitt 2:



Plants: image 15 0f 10 thumb Plants: image 15 0f 10 thumb Plants: image 17 0f 10 thumb Plants: image 18 0f 10 thumb Plants: image 19 0f 14 thumb
Plants: image 20 0f 10 thumb Plants: image 21 0f 10 thumb Plants: image 22 0f 10 thumb

Abschnitt 3:



Plants: image 23 0f 10 thumb

Quelle: funkyruebe@forum-madeira.de

Bilder 2013


Abschnitt 1:



Plants: image 72 0f 52 thumb Plants: image 73 0f 52 thumb Plants: image 74 0f 52 thumb Plants: image 75 0f 52 thumb

Abschnitt 2:



Plants: image 71 0f 52 thumb Plants: image 70 0f 52 thumb Plants: image 69 0f 52 thumb Plants: image 67 0f 52 thumb Plants: image 68 0f 52 thumb
Plants: image 65 0f 52 thumb Plants: image 66 0f 52 thumb Plants: image 63 0f 52 thumb Plants: image 63 0f 52 thumb Plants: image 64 0f 52 thumb
Plants: image 61 0f 52 thumb Plants: image 58 0f 52 thumb Plants: image 59 0f 52 thumb Plants: image 60 0f 52 thumb Plants: image 53 0f 52 thumb
Plants: image 54 0f 52 thumb Plants: image 55 0f 52 thumb Plants: image 56 0f 52 thumb Plants: image 57 0f 52 thumb Plants: image 51 0f 52 thumb
Plants: image 52 0f 52 thumb Plants: image 49 0f 52 thumb Plants: image 50 0f 52 thumb Plants: image 48 0f 52 thumb Plants: image 47 0f 52 thumb
Plants: image 47 0f 52 thumb Plants: image 44 0f 52 thumb Plants: image 45 0f 52 thumb Plants: image 46 0f 52 thumb Plants: image 43 0f 52 thumb

Abschnitt 2:



Plants: image 42 0f 52 thumb Plants: image 41 0f 52 thumb Plants: image 40 0f 52 thumb Plants: image 39 0f 52 thumb Plants: image 38 0f 52 thumb
Plants: image 37 0f 52 thumb Plants: image 36 0f 52 thumb Plants: image 34 0f 52 thumb Plants: image 35 0f 52 thumb Plants: image 32 0f 52 thumb
Plants: image 33 0f 52 thumb Plants: image 31 0f 52 thumb Plants: image 30 0f 52 thumb Plants: image 29 0f 52 thumb Plants: image 28 0f 52 thumb
Plants: image 27 0f 52 thumb Plants: image 26 0f 52 thumb Plants: image 25 0f 52 thumb Plants: image 24 0f  52 thumb


Weitere Beschreibungen:

Devihope

Video 2007



Video 2008



Video 2012



Video 2012



Video 2012



Video 2012



Video 2012