Levada do Cedro Gordo

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Cedro Gordo


Gegend: Sao Roque do Faial/Nordosten

Madre: Wasserschloss auf der Levada das Cruzinhas N 32°45.100 W 16°53.100 ca. 340 M.ü.M.

Verlauf: Die Levada do Cedro Gordo kann in 2 Abschnitte unterteilt werden:
Abschnitt 1:
Vom Wasserschloss (Madre) führt eine Rohrleitung steil Richtung Ribeira da Metade, der Bach wird mit einer langen Rohrleitung überquert. Dort weiter verrohrt und Unterquerung der Schotterpiste zum Kraftwerk Faja da Nogueira, die Levada verläuft entlang der Piste Richtung ER-103, vor deren Erreichen auf einer an Höhe gewinnenden Mauer um die Ecke Richtung Ribeiro Frio, zunehmend niedrigere Mauer und Unterquerung der ER-103.

Abschnitt 2:
Der Weiterverlauf kann über eine kleine Klettereinlage über die Abgrenzungssteine der ER-103 erreicht werden. Diese verläuft etwas ausgesetzt über der Ribeira da Metade bis zu einem Pfad, der von der ER-103, weiter durch die Felder eines kleinen Weilers bis zur Kreuzung mit der Strasse, die von der ER-103 abzweigt und über die alte Brücke beim Hotel Moinho do Comandante. Von der andern Talseite muss man hier abzweigen.
Die Levada verläuft weiter zuerst angenehm im Wald, dann eine Passage über eine neue Brücke, neben der das Vorgängermodell in Auflösung zu bewundern ist. Zunehmend schmaler und augesetzter, 2 enge Passagen können über einen Pfad umgangen werden. Zwischendurch kommt wieder ein etwas flacherer Abschnitt mit bewirtschafteten Felder, dann sehr ausgesetzt durch einen ersten kurzen Tunnel, weiter ausgesetzt zu den beiden Highlights, den ultra-schmalen Tunnels, die mit einiger Verrenkung passiert werden müssen! Weiter zunehmend einfacher und Ende auf der Rua da Bela Vista, der die Levada noch im Strassengraben teilweise verrohrt folgt bis zur ER-217.

Ende: Pico do Cedro Gordo ca. 300 M.ü.M.

Länge: 3,2 km

Zugang:
Abschnitt1:
- Zur Madre über die Levada das Cruzinhas
- Von der ER-103

Abschnitt 2:
- Über die Abgrenzungssteine der ER-103 (siehe oben), in die Steinmauer sind nach traditioneller Madeirenser Art Steine eingelassen, die etwas herausragen und einen lockeren Abstieg erlauben
- Der erste etwas ausgesetzte Teil kann übersprungen werden mit dem Einstieg später von der ER-103
- Zugang über die Strasse von der ER-103 nach Faja Grande
- Pico do Cedro Gordo von der Rua da Bela Vista

Zustand: Der Weg ist teilweise matschig, ausgesetzt, nicht gesichert und beinhaltet einige schmale Felspassagen, die eine gewisse Gelenkigkeit erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!.

Baujahr:

Funktion: Wasserversorgung der Gegend unterhalb von Faja Grande, Faja do Cedro Gordo und der Gegend um Sao Roque do Faial

Bemerkungen: Reiz dieser Levada sind die schmalen Tunnels gegen Ende kurz vor Pico do Cedro Gordo, die zu begehen wirklich spannend sind.
Speziell auch die Madre auf der Levada das Cruzinhas und die Rohrverbindung über die Ribeira Metade
Grossartig die Aussicht auf die gegenüberliegende Talseite mit der ausgesetzten Felspassage der Levada das Cruzinhas

GPS-Daten:  kml-Daten

Bericht: Wanderung 2013



Abschnitt 1:


Plants: image 1 0f 20 thumb Plants: image 2 0f 20 thumb Plants: image 3 0f 20 thumb Plants: image 4 0f 20 thumb Plants: image 5 0f 20 thumb


Abschnitt 2:


Plants: image 6 0f 20 thumb Plants: image 7 0f 20 thumb Plants: image 8 0f 20 thumb Plants: image 9 0f 20 thumb Plants: image 10 0f 20 thumb
Plants: image 11 0f 20 thumb Plants: image 12 0f 20 thumb Plants: image 13 0f 8 thumb Plants: image 14 0f 20 thumb Plants: image 15 0f 20 thumb
Plants: image 16 0f 20 thumbPlants: image 17 0f 20 thumb Plants: image 18 0f 20 thumb Plants: image 19 0f 20 thumb Plants: image 20 0f 20 thumb





CedroGordo auf einer größeren Karte anzeigen