Levada dos Tornos

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada dos Tornos und Aguas dos Tornos


Die Levada dos Tornos erstreckt sich aus dem Tal bei Boaventura an der Nordküste bis nach Santa Cruz an der Ostküste.
Sie ist die jüngste (Baujahr 1966), aber auch mit 43 Km die längste Levada Madeiras und von enormer Bedeutung für die Trinkwasserversorgung
von Funchal sowie für die Bewässerung der Gebiete an der Ostküste.
Sie kann in die Levada dos Tornos mit Ihrem nördlichen Teil und die Levada dos Tornos mit Ihrem südlichen Teil unterteilt werden.
Zusätzlich liegen oberhalb des Ortes, wo die Levada dos Tornos Nord endet und in die Levada dos Tornos Süd übergeht, die Tornosquellen (Aguas dos Tornos),
deren Wasser seit 1914 in Röhren aus dem Tal der Ribeira Santa Luzia nach Monte geführt wird.

Beide Wasserführungen liegen nahe beieinander, überkreuzen sich im Tal der Ribeira Santa Luzia, bleiben aber voneinander getrennt und können deshalb separat betrachtet werden.




Levada dos Tornos Nord




Levada dos Tornos Süd




Aguas dos Tornos