Levada da Silveira

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada da Silveira oder Levada de Santana oder Levada do Meio


Gegend: Santana/Nordosten

Madre:
- Madre 1 Ribeira dos Arcos N 32°47.200 W 16°55.150 auf ca. 700 M.ü.M.
- Madre 2 Ribeira dos Cedros N 32°47.550 W 16°54.700 auf ca. 680 M.ü.M.
- Madre 3 Nebenast der Ribeira do Lombo das Queimadas 32°47.200 W 16°53.900 auf ca. 665 M.ü.M.
- Madre 4 Ribeira do Seixal 32°47.450 W 16°53.550 auf ca. 655 M.ü.M.

Verlauf: Nach der Madre 1 kommt ein gut gepflegter, relativ steil abfallender Kanal, der sich später an den östlichen Abhang der Ribeira dos Arcos anschmiegt. Diesem entlang etwas ausgesetzt zum Tunnel, nach dem Tunnel im Tal der Ribeira dos Cedros Bachverbauung mit kleiner zuführender Levada (Madre 2). Dann entlang des östlichen Abhanges der Ribeira dos Cedros entlang ener offenbar chronischen Erdrutschstelle (meist geräumt und gespurt, etwas ausgesetzt). Dann die Stelle mitv der tollen Aussicht auf das Dorf Achada do Marques gerade unterhalb der Levada. Es folgt eine erste Stelle, an der Wasser aus der Levada abgezweigt wird (Abfluss 1). Ebenfalls hier trifft eine Schotterpiste von Queimadas (und der Levada do Caldeirao Verde inf.) auf die Levada. Diese Piste führt auch nach Norden zur Estrada da Silveira, die Santana mit Achada do Marques und Ilha verbindet (mit Buslinie!).
Der weitere Verlauf gleicht einer Schlangenlinie: Schleifen nach Süden mit Bachpassagen, Schleifen nach Norden mit Zugangswegen:
Südschleife mit Passage eines Nebenastes der Ribeira do Lombo das Queimadas
Nordschleife; Zugang zur Schotterpiste zur Estrada da Silveira
Südschleife mit Passage eines Nebenastes der Ribeira do Lombo das Queimadas, hier kleine zuführende Levada, teilweise verroht (Madre 3), Unmittelbar danach Abfluss 2
Nordschleife mit Kreuzung eines Weges, der nach Queimadas (und der Levada do Caldeirao Verde inf.) und zur Estrada da Silveira führt
Südschleife mit Passage eines Nebenastes der Ribeira do Lombo das Queimadas
Nordschleife mit Kreuzung des Caminho das Queimadas, etwas später wird wieder Wasser abgezweigt (Abfluss 3)
Südschleife mit Passage der Ribeira do Seixal, hier zuerst Abfluss 4, dann Madre 4
Nordschleife mit Kreuzung einer Piste, die von der ER-218 runterkommt
Südschleife und Passage eines mit Hortensien umgebenen Traumhauses. Kurz darauf Kreuzung mit der ER-218
Nach einer kurzen Passage entlang einer Schotterpiste folgt Abfluss 5. Danach ist die Levada meist trocken, aber problemlos begehbar!
Weiter in unregelmässigen Schleifen bis zum Ende an einer Strasse, die von der der ER-218 oder der ER-213 abzweigt (mehrere Möglichkeiten)

Ende: Feiteiras de Cima ca. 620 M.ü.M.

Länge: 9 km

Funktion: Bewässerung der Gegend um Feitera do Nuno und Feitera de Cima, diverse Abzweigungen im Verlauf

Zugang:
- 2 Schotterpisten von Queimadas
- 2 Schotterpisten von der Esrada da Silveira
- Kreuzung mit dem Caminho das Queimadas
- Schotterpiste von der ER-218
- Kreuzung mit der ER-218
- Diverse Schotterpisten zum Ende von der ER-218 oder der ER-213

Zustand: einfach, ab der Stelle des Abflusses 1 kann es je nach Erdrutschsituation etwas knifflig werden, generell ist die Passage ab hier zu den beiden Madres etwas ausgesetzt, aber auf breitem Weg eigentlich problemlos.

Baujahr:

Bemerkungen:
Schattige, entspannte, wenig begangene Wanderung mit wunderschöner Madre 1
Es gibt Berichte von Touren ab der Madre 1 zum Pico Alto und weiter zum PR1.1 (Amigos da Natureza). Ebenfalls wurde schon eine Tour der Amigos da Natureza beschrieben entlang der Ribeira dos Arcos nach Achada do Marques. br>Ebenfalls aktiv waren hier auch schon die Caminheiros do Barrete de Orelhas (Achada do Marques und Pico Alto)

GPS-Daten:  kmz-Daten

Bericht: Wanderung 2014