Levada Blandy

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Blandy


Gegend: Poiso-Pass/Osten

Madre: Fonte de Joao Cala N 32°43.600 W 16°55.350 ca. 1630 M.ü.M

Verlauf: Von der Madre zur ER-202, Kreuzung mit der ER-202, über den Picknickplatz (in der kleinen Mauer), entlang der ER-202 (man sieht die Levadamauer vom Auto aus, ebenfalls hier, hier, hier, hier, hier und hier, dann Kreuzung mit der ER-202, später erneut Kreuzung mit der ER-202, entlang der ER-202 bis zur erneuten Kreuzung. Ab hier nach Südosten zu der Wassersammelstelle mit dem überdachten Abfluss (vgl. Bilder), dann querfeldein bis zur erneuten, letzten Kreuzung mit der ER-202, dann Beginn des Gefälles, Kreuzung mit der ER-103, steil weiter zuerst quer durch den Wald, dann später entlang der Strasse, die die ER-103 mit der ER-203 verbindet. Dann trifft sie auf die ER-203, kurzer verrohrter Abschnitt und dann westlich des Abrigo do Pastor weiter, bis sie kurz später wieder auf die ER-203 trifft. Entlang der ER-203, bis sie wieder durch den Wald steil nach unten weiterführt. Kreuzung mit der Levada da Serra do Faial und der Levada dos Tornos, weiter nach Palheiro Ferreiro, wo ein grosses Becken gefüllt wird. Ab hier sieht man nichts mehr von der Levada, unterwegs stehen mehrere Reservoirs, die von der Levada do Blandy gespiesen werde. Am Ende in Garajau wird nochmals ein Wasserreservoir gefüllt.

Ende: Vale ca. 170 M.ü.M

Länge: 14 km

Funktion: Vertikallevada zur Bewässerung der Gegend um Garajau

Zugang:
- ER-202
- Fusswege im oberen Bereich
- ER-103
- ER-203
- Levada da Serra do Faial
- Levada dos Tornos
- Garajau

Zustand: Einfach im oberen Bereich, die steilen Abschnitte dürften eher konditionelle Probleme bereiten.

Bemerkungen: Ab dem kleinen Wasserhäuschen führt ein Weg zum Cabeco da Lenha mit fantastischen Blick auf den Pico Areeiro. Von hier nach Ribeiro Frio oder Querung zur Arieiro-Strasse (vgl. Karte und Furado-Rundtour 2014)
Die Levada do Blandy verläuft am nördlichen Ende des Parque Ecologico do Funchal

GPS-Daten:  kmz-Daten

Berichte: Wanderungen 2014