Levada do Caldeirao do Inferno

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Caldeirao do Inferno


Gegend: Teixeira/Santana/Nordosten

Madre: Caldeirao do Inferno N 32°46.250 W 16°56.750 ca. 1050 M.ü.M. und Ribeira Grande ca. 1022 M.ü.M.

Verlauf: Von der Madre etwas steiler, dann durch 3 kürzere Tunnels, längerer Tunnel, Brücke über die Ribeira Grande, s-förmiger Galerietunnel, 2 weitere Tunnels, zuerst muss man dem Wasserfall ausweichen, der direkt auf die Levada niedergeht (je nach Jahreszeit), dann geht links der Wasserfall zur Levada do Caldeirao Verde inferior weg, beckenförmiges Endstück, über einen Nebentunnel in den Pico Ruivo-Tunnel, dort Zusammenfluss mit der Levada do Caldeirao Verde superior

Ende: Nordwestlicher Eingang Pico Ruivo-Tunnel ca. 1020 M.ü.M. (Zusammenfluss mit der Levada do Caldeirao Verde superior zur Levada do Pico Ruivo)

Länge: 1.3 km

Funktion:
- Speisung der Levada do Caldeirao Verde inferior über einen Wasserfall
- Wasserzufuhr für das Kraftwerk Faja da Nogueira via Pico Ruivo-Tunnel über die Levada do Pico Ruivo

Zugang:
Über das nordwestliche Ende des Pico-Ruivo-Tunnels, hierhin über die
  - Levada do Caldeirao Verde superior
  - Levada do Pico Ruivo über den Pico Ruivo-Tunnel
  - Levada do Caldeirao Verde inferior

Zustand: Mittlerweile gute Sicherungen, mittelschwer, aber nicht unterschätzen!

Baujahr: 1970/71

Bemerkungen: Die Überquerung der Ribeira Grande im Mittelstück ist einer der imposantesten Orte auf Madeira. Immer wieder lohnenswert!

GPS-Daten:  kmz-Daten

Bericht: Wanderung 2012, Caminheiros Anonimos da Madeira