Levada Nova de Machico

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada Nova de Machico


Gegend: Marocos, Machico, Queimadas

Madre : Ribeira de Machico (Marocos) N 32°44.000 W 16°48.800 ca. 336 M.ü.M., aktuell Zufluss aus dem Sistema Elevatorio das Fontes Vermelhas

Verlauf: Nach der alten Madre direkt in der Ribeira de Machico folgt ein Wasserbecken, das über 3 Rohre gespiesen wird (nicht aus dem Fluss) und die Madre der Levada do Marocos 2 bildet, trocken unter der Zufahrtsstrasse zur Fassung der Galeria das Fontes Vermelhas bis unterhalb der grossen Stützmauer der Wasserfassung. Hier wird Wasser in die Levada geleitet. Ob in wasserreichen Zeiten die alte Madre noch in Betrieb ist, kann ich nicht sagen, jedenfalls ist das Levadabett noch intakt und durchgehend.
Nach ein paar Metern kommt ebenfalls aus der Wasserfassung ein dickes Trinkwasserrohr, die die Levada auf den nächsten 2 Kilometer auf der Bergseite begleitet, zum Teil mit tollen alten verrosteten Ventilen und völlig vermooster Oberfläche! Die Levada verläuft zuerst problemlos oberhalb der Ribeira de Machico, wendet sich dann nach Westen und liegt danach praktisch senkrecht über der Schnellstrasse in Marocos. Ungesichert und schmal etwa 400 Meter über gelegentlich nasse Stellen. Sieht auf den ersten Blick dramatischer aus als es in Wirklichkeit ist. Die Levada ist in diesem Bereich verrohrt, man kann also auch im Levadabett gehen, man ist aber nie so ganz sicher, ob das wirklich dem Gewicht standhält.
Dann entfernt sich die Levada von der Felswand und geht immer noch etwas ausgesetzt bis zu einem Wasserhäuschen, an das sich eine kleine Levadabrücke über die Ribeira da Alfurada anschliesst. Das Häuschen scheint nicht mit dem dicken Trinkwasserrohr, sondern mit anderen zuführenden Wasserleitungen verbunden zu sein. Auf dem abblätternden Verputz kann man etwas wie Estacao Elevatorio erkennen, könnte also nach der Karte mit den Leitungen der Trinkwasserversorgung mit dem Reservatorio Margaca in Zusammenhang stehen.
Weiter über Terrassen, die nur noch teilweise unterhalten sind zur Kreuzung mit dem Aufstiegsweg vom Marocos zum Caminho da Lombada. Jetzt einfach bis zur Kreuzung mit dem Caminho da Lombada, wo auch das Trinkwasserrohr unter der Strasse verschwindet.
Vorbei an einer verfallenen Wassermühle über Felder bis zur Kreuzung mit der ER-108.
Die Levada verläuft nun oberhalb von bewirtschafteten Terrassen, vorbei am Caminho do Lombo Martel von der ER-108 und über eine Bachpassage, wo die Levada separat über einen kleinen Aquaedukt geleitet wird, zu einer Zugang über die Vereda de Sao Cristovao von der ER-108. Vorbei an einem grossen Wassertank, wo auch die Vereda do Lombo Fazenda von der ER-108 hochkommt, oberhalb von Terrassen, nochmals Zugang über die Vereda do Caramanchao von der ER-108, Bachpassage, dann wird ein altes Reservoir erreicht, das über eine Strasse/Schotterpiste von der ER-108 erreicht werden kann. ab hier verläuft die Levada in einem Rinnensystem um einen prominenten Felsen mit Geocache "The Rock". Die Levada ist in diesem Bereich nicht begehbar, kann aber von einem Umgehungspfad verfolgt werden (vgl. Bilder der Caminheiros Anónimos da Madeira). Nach der Felspassage besteht nochmals die Möglichkeit eines Abstieges zur Zugangsstrasse von der ER-108.
Ab jetzt verläuft die Levada etwa 1.5 Km im Wald und kommt auf dem Lombo bei Queimadas bei einer Starkstromleitung zu einer Kreuzung mit einer Regionalstrasse. Danach verzweigt sie sich in 3 grössere Endäste, die die ER-239 hier, hier und hier kreuzen.

Ende: Queimada ca. 190 M.ü.M.

Länge: 7 km

Baujahr:

Funktion: Bewässerung der Gegend um Marco, Landeiros, oberhalb Marocos und Machico (Südseite) und früher Queimada

Zugang:

- Zur Madre von der Seitenstrasse des Caminho Faja dos Rolos (ER-236) zum Sistema Elevatorio das Fontes Vermelhas,
- Treppenaufstieg von Marocos oder Abstieg vom Caminho da Lombada
- Kreuzung mit dem Caminho da Lombada
- Abstieg von der ER-108 über die Vereda da Cova
- Kreuzung mit der ER-108
- Aufstieg von der ER-108
- Aufstieg über den Caminho do Lombo Martel von der ER-108
- Zugang über die Vereda de Sao Cristovao von der ER-108
- Zugang über die Vereda do Lombo Fazenda von der ER-108
- Zugang über die Vereda do Caramanchao von der ER-108
- Schotterpiste zum Reservoir und zum Rock von der ER-108
- Kreuzung mit der Regionalstrasse, die von der ER-239 abzweigt
- Kreuzung mit Endast 1 mit der ER-239
- Kreuzung mit Endast 2 mit der ER-239
- Kreuzung mit Endast 3 mit der ER-239

Zustand: Einige Stellen sind sehr ausgesetzt, man läuft praktisch senkrecht über der Schnellstrasse. Der Levadaweg ist aber in gutem Zustand und an den übrigen Stellen problemlos begehbar

Bemerkungen: Ebenfalls mit diesem System verbunden ist der Endast der Trinkwasserleitung, die parallel zur Levada do Castelejo läuft und im Tunel do Norte zu den Fontes Vermelhas geleitet wird. Siehe auch Levada do Marocos 2 (Mehr Informationen)
Im Bereich der Felspassage tritt Wasser aus einer nicht zugänglichen Stelle aus dem Berg aus und wird in einer kleinen Levada gefasst.

GPS-Daten:  kmz-Daten

Bericht: Wanderung 2014, Wanderung 2016, Caminheiros Anonimos da Madeira