Levada Barreiro

| Home | Alles über Levadas | Gästebuch |

 

Levada do Barreiro


Gegend: Pico Arieiro/Monte/Funchal

Madre: Madre 1 N 32°43.450 W 16°55.400 auf ca. 1570 M.ü.M Madre 2 N 32°43.400 W 16°55.350 auf ca. 1570 M.ü.M

Verlauf: Die Levada ist von der Panoramastrasse gut erreichbar. Gegen die Fliessrichtung zur Madre 1 ist das Gelände ziemlich zugewachsen, ebenso im Bereich der Madre 2.
In Fliessrichtung verläuft zunächst ein gut unterhaltener Weg bis zu einem Schild, wo man informiert wird, dass die Levada wegen Unterhaltsarbeiten gesperrt ist. Danach ist es in der Tat ein Suchen nach der Levada im sumpfigen Gebiet. Ursprünglich fiel die Levada früher steil ab zum östlichen Seitental der Ribeira de Santa Lucia. Hier sieht man ein paar Überreste, die Levada ist aber hier zerstört. Der ganze Abhang bis zum Flussbett ist mit Baumstämmen übersät und sehr schlecht begehbar. Auch unser Umweg nach Süden war extrem beschwerlich.Im Talgrund trifft von der östlichen Talseite eine neue Unterhaltspiste auf den Ort, wo man wieder Überreste der Levada in Form eines Betonriegels sieht.
Ab hier ist es möglich, dem ursprünglichen Levadaverlauf zu folgen, allerdings ist das Durchkommen extrem beschwerlich und zeitraubend. Das Wasser wird in Rohren entlang des teilweise zerstörten Levadabettes geführt. Irgendwann ist die Levada wieder offen und es fliesst relativ viel Wasser, das aus dem Rohr, aber auch aus dem Bach zufliesst. Kurz darauf zweigt der Weg zu den oberen Escadinhas do Menino Jesus ab. Ab hier ist die Levada relativ gut begehbar, teilweise etwas abgerutscht und zugewachsen. Sie verläuft nun östlich der Ribeira de Santa Luzia durch den westlichen Teil des Parque Ecologico do Funchal. Es zweigt ein weiterer Weg zu den unteren Escadinhas ab.
Es werden noch zwei Schotterpisten aus dem Parque Ecologico gekreuzt. Ab hier wird es ziemlich eng und anspruchsvoll, bis man in Corujeira wieder auf offenens Siedlungsgebiet stösst. Die Levada verläuft teils offen, teils verrohrt bis nach Tanque, wo sie in einem Reservoir endet.

Ende: Aktuelles Ende: Corujeira ca. 960 M.ü.M, ab hier teilweise verrohrt, früherer Verlauf bis zum früheren Ende, ca 490 M.ü.M. in Tanque an der gleichen Stelle, wo auch die Levada do Pisão endet.

Länge: 7,5 km

Baujahr: 19. Jahrhundert (Wegen erhöhtem Wasserbedarf Beginn der Nutzung von Quellwasser in grosser Höhe statt Fliesswasser)

Funktion: Vertikallevada für die Wasserversorgung von Monte

Zugang:
- Von der neuen Panoramastrasse aus
- Schotter- und Wanderwege aus dem Parque Ecologico do Funchal
- Weg von den Aguas dos Tornos (vgl. Wanderung 2013)
- Über die oberen Escadinhas do Menino Jesus von der Madre der Levada da Serra da Alegria inferior (vgl. Wanderung 2015)
- Corujeira

Zustand: Gemäss Tourismus Website ist die Levada do Barreiro (PR 4) geschlossen, der PR 4 wird auch nicht mehr auf der Webseite aufgeführt. Der Weg ist aber von unten bis zur Abzweigung zu den oberen Escadinhas do Menino Jesus bei entsprechender Vorsicht und Ausrüstung problemlos zu gehen, vgl. auch unsere Berichte (Wanderung 2013 und Wanderung 2015). Ab hier ist die Levada teilweise massiv zerstört und wird vermutlich auch nicht mehr instandgestellt. Das Gelände ist ziemlich zugewachsen und noch weiter oben mit querliegenden Baumstämmen übersät. Ein Durchkommen ist zwar möglich, aber schwierig (Wanderung 2016)
Wie alle Vertikallevadas ist auch die Levada do Barreiro konditionell anspruchsvoll

Bemerkungen: Tolle Aussicht ins Tal der Ribeira de Sanza Luzia, aber leider wird die Gegend gegen Mittag häufig zugenebelt. Vorsicht!

GPS-Daten:  kmz-Daten

Berichte: Wanderung 2013, Wanderung 2015 und Wanderung 2016
Caminheiros Anonimos da Madeira



Abschnitt 1: Von der Madre zum Bachbett


Plants: image 1 Of 49 Thumb Plants: image 2 Of 49 Thumb Plants: image 3 Of 49 Thumb Plants: image 4 Of 49 Thumb Plants: image 5 Of 49 Thumb
Plants: image 6 Of 49 Thumb Plants: image 7 Of 49 Thumb


Abschnitt 1: Vom Bachbett zur Abzweigung zu den Escadinhas


Plants: image 8 Of 49 Thumb Plants: image 9 Of 49 Thumb Plants: image 10 Of 49 Thumb Plants: image 11 Of 49 Thumb Plants: image 12 Of 49 Thumb


Abschnitt 1: Von der Abzweigung zu den Escadinhas bis zum Ende des begehbaren Abschnittes


Plants: image 13 Of 49 Thumb Plants: image 14 Of 49 Thumb Plants: image 15 Of 49 Thumb Plants: image 16 Of 49 Thumb Plants: image 17 Of 49 Thumb
Plants: image 18 Of 49 Thumb Plants: image 19 Of 49 Thumb Plants: image 20 0f 49 Thumb Plants: image 21 0f 49 Thumb Plants: image 22 0f 49 Thumb
Plants: image 23 0f 49 Thumb Plants: image 24 0f 49 Thumb Plants: image 25 0f 49 Thumb Plants: image 26 0f 49 Thumb Plants: image 27 0f 49 Thumb
Plants: image 26 0f 49 Thumb Plants: image 27 0f 49 Thumb